Home | Kontakt | Impressum
Schiffe im Hafen von Tromsö

Zu Mittsommer nach Norwegen fahren

Die Norweger sind ein feierfreudiges Volk, deswegen ist hier in den Sommermonaten einiges los. Zu den größten Veranstaltungen im Sommer gehört das Mittsommerfest, das Ende Juni, am längsten Tag des Jahres, stattfindet.

Es wird in ganz Skandinavien groß gefeiert, bei uns aufgrund eines großen schwedischen Möbelherstellers besser bekannt als Midsommar, in Norwegen aber Sankt Hans genannt. Es lohnt sich aus mehreren Gründen zu dieser Zeit nach Norwegen zu fahren. Rund um das Sankt Hans Fest finden viele Veranstaltungen statt und das Fest selbst besticht durch seine Romantik und Mystik. In den nördlichsten Regionen Norwegens kann man außerdem das Naturschauspiel der Mitternachtssonne erleben: Denn dort geht die Sonne zwischen Mai und Juli gar nicht unter.

Ein Fest für Johannes den Täufer und die Sonne

Das Mittsommerfest, auch Jonsok (Johanniswache), findet jedes Jahr am 23. Juni statt. Dies ist der Vorabend zum Johannistag, der an die Geburt Johannes des Täufers erinnert. Das Fest steht außerdem in Verbindung mit der Sommersonnenwende, dem längsten Tag des Jahres. Nach einem alten Volksbrauch feiern die Norweger eine ganze Nacht die Sonne, nach der sie sich den langen norwegischen Winter über gesehnt haben. In der heutigen Festtradition vermischen sich weltliche und christliche Bräuche.

Traditionell wird das Sankt-Hans-Fest mit der Familie und Freunden am Strand oder an einem Seeufer gefeiert. Es gilt zu Recht als das bedeutendste Fest im norwegischen Sommer. Zum Fest gehört ein großes Lagerfeuer, das wie bei uns das Johannisfeuer dem Volksglauben nach symbolisch böse Geister und Dämonen vertreiben soll. Nach dem Entzünden singt man Volkslieder und tanzt die ganze Nacht lang um das Feuer. Die Frauen schmücken sich mit Blumenkränzen und vielerorts werden symbolische Hochzeiten zelebriert, die für Lebenskraft und Neuanfang stehen.

Da das Sankt-Hans-Feuer traditionell – zur Erinnerung an Johannes den Täufer – in der Nähe von Wasser entzündet wird, findet man besonders viele Mittsommerfeste in den Küstenregionen rund um Bergen und Oslo. Einige Freilichtmuseen veranstalten ebenfalls Mittsommerfeste. Hier lassen sich Geschichte und Volksglauben, die mit dem Fest verbunden sind, besonders gut nachempfinden.

Ein Besuch der Sankt-Hans-Feierlichkeiten kann idealerweise mit einer Rund- oder Studienreise entlang der norwegischen Küste verbunden werden. Eine solche Reise führt über die wunderschönen Fjordpässe und vorbei an den Ausläufer der massiven Gletscher. Diese Region ist für ihre geheimnisvolle und mystisch anmutende Landschaft berühmt und auch schon ohne das Mittsommer-Spektakel eine Reise wert. Das Sankt-Hans-Fest unterstreicht jedoch noch einmal den Zauber dieser Landschaft.

Nähere Information zu den Möglichkeiten einer Studienreise durch Norwegen finden Sie auf studienreisen.de.

Veranstaltungen rund um Sankt-Hans

Da die warmen und hellen Sommermonate ideal zum Feiern sind, finden rund um das Mittsommerfest weitere Feste und Veranstaltungen statt, deren Besuch sich ebenfalls lohnt. In vielen Orten werden Fackel- und Laternenumzüge durchgeführt.

In Tromsø findet außerdem jährlich der Mitternachtssonnenmarathon statt. Dieser ist der nördlichste Marathon der Welt, der in der Nacht, aber durch die Mitternachtssonne, trotzdem bei Tageslicht stattfindet. Die Herausforderung nehmen jedes Jahr Läufer aus über 50 Ländern an. Neben der Hauptveranstaltung für Profi-Sportler gibt es einen Volkslauf über 4,2 Kilometer und einen Lauf für Kinder und Familien. Eine Voranmeldung für die Teilnahme ist aber aufgrund der großen Nachfrage unbedingt erforderlich.

Weitere Informationen hierzu auf www.msm.no.

Autorin: Ida-Ingrid Bader
Ida-Ingrid Bader hat Skandinavistik an der Uni Göttingen studiert. Die promovierte Philologin arbeitet als selbstständige Dozentin für skandinavische Sprachen und als Übersetzerin. Ihre Leidenschaft speziell für Norwegen hat sie während eines Auslandssemesters an der Osloer Universität entdeckt.


<< zurück





Das Oya-Festival findet in diesem Jahr vom 8. - 12. August 2017 in Oslo statt.
>> mehr

Das Trænafestivalen findet auf einer kleinen Insel am Polarkreis vom 6. - 9. Juli 2017 statt.
>> mehr

Das jährlich tausende Klassikfans anziehende Hardanger Musikfest findet in diesem Jahr vom 31. Mai - 5. Juni 2017 statt.
>> mehr

Über das Verhältnis von Deutschen und Norwegern - eine Impression.

[mehr]
Anreise+Routen | Karten | Reiseberichte+Bilder | Angeln | Kalender | Kultur+Natur | Arbeiten+Jobs | Norwegen von A-Z
Home | Kontakt | Datenschutzerklärung | Impressum |
© 2008 - 2016 NORWEGEN-Insider   
Mit freundlicher Unterstützung von www.melabyte.com